Site-Symbol Crowd-Gruppen

Wie bewirbt man die Seite? Lernen Sie effektive Methoden kennen!

Die fortschreitende Digitalisierung zwingt fast jedes Unternehmen, in eine eigene Website zu investieren. Eine Online-Website zu haben ist jedoch nicht das Ende der Aktivität, sondern ihr Anfang. Auf dem hart umkämpften Markt von heute reicht es nicht aus, nur eine Website zu haben. Der Erfolg erfordert ein effektives und effizientes Marketing, das die Positionierung des Standorts weiter beeinflussen wird.

Wie kann man eine Website online bewerben, welche Werbeinstrumente und -kanäle nutzen und was tun, um bei den Nutzern erkennbar zu werden?

Website-Promotion ist eine langfristige und vielseitige Aufgabe


Das Internet hat andere Medien im Sturm erobert und ist zu einem großartigen Werkzeug geworden, um für Ihre Dienstleistungen zu werben. Um jedoch eine Website im Internet zu bewerben und dauerhafte, langfristige Ziele zu erreichen, reicht die Bewerbung über ein einzelnes Marketinginstrument oder einen einzelnen Kanal nicht aus. Es besteht die Notwendigkeit, Aktionen innerhalb der verschiedenen Werbekanäle des Online-Marketings zu kombinieren. Das Internet garantiert viele Möglichkeiten – welche lohnt es sich zu nutzen?

Suchmaschinenoptimierung – der König des Internetmarketings?


SEO (Search Engine Optimization) ist eine Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, die Position einer bestimmten Website in der organischen, dh organischen, Google-Ausgabe zu verbessern. Dies sind sowohl interne als auch externe Aktivitäten, die durch den Aufbau eines Linkprofils durchgeführt werden. Darüber hinaus basiert eine effektive SEO-Strategie nicht nur auf technischen Maßnahmen, sondern auch auf der Erstellung attraktiver, interessanter Inhalte mit Schlüsselwörtern. Obwohl SEO-Aktivitäten viel Zeit und Arbeit erfordern, bringen sie langfristig sehr stabile Ergebnisse. Studien zeigen, dass 51 % der Nutzer auf den ersten in der Google-Suche angezeigten Link klicken, nachdem sie ein bestimmtes Passwort eingegeben haben, also gibt es etwas zu kämpfen.

Welche SEO-Aktionen basieren auf einer bestimmten Seite?


Hauptsächlich auf:

technische Optimierung der Website, einschließlich:
- Titel, d.h. Seitentitel (auf der Suchergebnisseite steht es über der Seitenadresse),
- Meta-Beschreibung, d.h. Kurzbeschreibung, die die Google-Suchmaschine unter der Adresse unserer Website in den Suchergebnissen anzeigt,
- Bearbeiten von URLs um Schlüsselsätze aufzunehmen,
- Grafik - sowohl in Namen als auch in den sogenannten. Beschreibungen alternativer Bilder sollten Schlüsselphrasen enthalten,

Auswahl der richtigen Schlüsselwörter (je spezifischer die Phrasen, desto größer ist die Chance, dass wir einen Benutzer gewinnen, der sich wirklich für das Angebot oder Produkt interessiert),
Positionierung auf Phrasen aus dem sog der lange Schwanz sind die Phrasen, die die meisten Suchanfragen beantworten; sind spezifischer als Schlüsselphrasen und daher weniger beliebt, generieren aber sehr wertvollen Traffic,
Erstellung interessanter und optimierter Inhalte, mit Schlüsselsätzen in:
- Seitentitel,
- Kopfzeilen
- Hauptinhalt,

Erstellung einer bequemen und intuitiven Benutzeroberfläche der Website.
Wir dürfen nicht vergessen, dass die Seite adaptiv sein muss, d.h. auf Geräten mit Bildschirmen unterschiedlicher Größe (Smartphones, Tablets, Laptops und Desktops) korrekt angezeigt werden. Um herauszufinden, ob eine Website für Mobilgeräte optimiert ist, können Sie das Tool Google Test Mobile Friendly verwenden.
Der Rankingfaktor, der die Position der Seite in der Suchmaschine beeinflusst, ist auch die Ladegeschwindigkeit der Seite, die wir unter anderem überprüfen können. mit Google Analytics.

Werden Sie Blogger und Experte in Ihrer Branche


Beginnen Sie gerade Ihr Abenteuer mit Ihrer eigenen Unternehmenswebsite? Eine großartige Möglichkeit, den Traffic auf Ihrer Website zu erhöhen, ist das Bloggen. Mit kostenlosen Tools wie dem Google Keyword Planner können Sie herausfinden, welche Keywords mit Bezug zu Ihrem Unternehmen die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen. Darauf basierend lohnt es sich, ansprechende Inhalte zu erstellen, die die Fragen potenzieller Kunden beantworten und ihre Zweifel zerstreuen. Auf diese Weise erstellen Sie zusätzliche Unterseiten auf Ihrer Website, die von Google indexiert werden. Je mehr solche wertvollen Unterseiten vorhanden sind, desto höher ist das Ranking Ihrer Website in den Suchergebnissen.

Was sind die zusätzlichen Vorteile eines eigenen Blogs? Über alles:
Sie schaffen das Image eines Experten,
Sie unterstützen das Conversion-Wachstum,
Sie können wertvolle Links erhalten, die zu Ihrer Website führen,
Sie erweitern Ihr Kontaktnetzwerk in der Branche.

Das Erhalten von Links ist eine Möglichkeit, den Website-Traffic zu erhöhen


Eine interessante Lösung besteht auch darin, einen Beitrag auf der Website einer anderen Person mit einem Link zu Ihrer Website zu veröffentlichen. So erhalten Sie einen wertvollen Link mit deutlich mehr Positionierungswert als Links aus Verzeichnissen oder Internetforen. Darüber hinaus ist es sehr wahrscheinlich, dass ein an Ihrem Beitrag interessierter Leser auch Ihre Website besucht. Wenn Sie Geschäfte mit anderen Unternehmern in Ihrer Branche tätigen, ziehen Sie auch den Austausch von Links in Betracht, von denen beide Seiten profitieren.

Werbesystem Google Ads - schnell neue Kunden gewinnen


Gesponserte Links, die in den Google-Suchergebnissen als „Anzeigen“ hervorgehoben werden, erscheinen an verschiedenen Stellen – ganz oben in der Ergebnisliste, seitlich oder ganz unten. Google testet verschiedene Lösungen, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass mit Google Ads erstellte PCC-Anzeigen eine großartige Möglichkeit sind, margenstarke Produkte zu bewerben. Dies liegt daran, dass die Berechnung bei Google pro Klick (Cost per Click) auf die Anzeige und den Übergang auf die Website erfolgt und die Preise variieren können.

Bei der Verwendung des Google Ads-Systems lohnt es sich:


Werbung für uns selbst mit Schlüsselwörtern, die am besten zu unserem Unternehmensprofil oder dem beworbenen Produkt passen (z. B. mithilfe des Google-Schlüsselwortplaners),
Gebote laufend optimieren und nach neuen Keywords suchen,
Analysieren Sie ständig die Anzahl der Conversions und Kampagnenkosten.
Schlecht ausgewählte Keywords kosten uns nicht nur, sie bringen Ihnen auch keine Conversions und erhöhen Ihre Absprungrate weiter. Eine gut optimierte Google Ads-Kampagne hat jedoch viele Vorteile - sie ermöglicht eine schnelle Bewertung der Effektivität (durch Installation eines speziellen Codes, der Conversions auf der Website zählt) sowie die Erstellung von Textanzeigen in der Google-Suchmaschine und Grafik (kontextbezogen ) Werbung auf Seiten, die das AdSense-Werbesystem verwenden.

Beenden Sie die mobile Version